2013 WM Ottawa (CAN)

Die 15. Eishockeyweltmeisterschaft der Frauen fand vom 2. bis zum 9. April 2013 in Ottawa (CAN) statt.

Es nahmen insgesamt 8 Fraueneishockeymannschaften teil.

Die acht Teams wurden in zwei Vierergruppen eingeteilt. Zum ersten Mal wurden die vier besten Nationen der Weltrangliste in die Gruppe A eingeteilt. Diese sind auch direkt für die Finalrunden qualifiziert. Die 3. und 4. Platzierten Teams der Gruppe A spielen gegen die 1. und 2. Platzierten Teams aus der Gruppe B ein Viertelfinale aus. Danach spielen die zwei Sieger aus den Viertelfinals im Halbfinale gegen die bereits direkt fürs Halbfinale qualifizierten 1. und 2. Platzierten Mannschaften der Gruppe A. Die Sieger spielten im Finale um Gold und die zwei Verlierer um Bronze.

Die 3. und 4. Platzierten Mannschaften aus der Gruppe B spielen in einer Relegationsrunde im Modus Best-of-Three den Absteiger in die B-WM aus.

Das Team USA gewann das Finale gegen Team Kanada und sicherte sich die Goldmedaille. Bronze ging an das Team aus Russland die das Team aus Finnland bezwingen konnte.

Deutschland erreichte den 5. Platz. In den Relegationsspielen setzte sich Schweden gegen die Tschechei durch und somit stieg der Aufsteiger Tschechei wieder in die B-WM ab.



 

Gruppe A Gruppe B
Finnland Deutschland
Kanada Russland
Schweiz Schweden
USA Tschechei

 


Spiele der Deutschen Frauen Eishockey Nationalmannschaft 2013

 

02.04.2013 Gruppe Russland Deutschland 4:0 (1:0, 0:0, 3:0)
03.04.2013 Gruppe Deutschland
Tore: 1:0 Götz 13.,
2:0 Seiler 14.
Schweden 2:3 (2:1, 0:0, 0:1, 0:1)
05.04.2013 Gruppe Tschechei Deutschland
Tore: 0:1 Zorn 9., 1:2 Lanzl 21.,
1:3 Busch 29.,
1:4 Becker 30., 1:5 Busch 46.,
1:6 Schuster 49.
3:6 (1:1, 0:3, 2:2)
06.04.2013 Viertelfinale Finnland Deutschland 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
08.04.2013 Platzierung Schweiz Deutschland
Tore: 1:1 Delarbre 9., 1:2 Busch 24.,
1:3 Bsuch 25.,
1:4 Schuster 39.,
2:5 Anwander 58.
3:5 (1:1, 0:3, 2:1)

 

Abschlusstabelle

PlMannschaftSpSOTNToreDiffPkt.
1 Russland 3 3 0 0 11:1 +10 9
2 Deutschland 3 1 0 1 8:10 -2 4
3 Tschechei 3 1 0 2 7:11 -4 3
4 Schweden 3 0 1 2 5:9 -4 2

 



Kader Deutsche Frauen Eishockey Nationalmannschaft 2013

Pos. Nr. Name
T 27 Viona Harrer
T 30 Jennifer Harss
T 1 Ivonne Schröder
F 3 Sophie Kratzer
D 4 Jessica Hammerl
F 5 Manuela Anwander
F 6 Bettina Evers
F 7 Nina Kamenik
F 8 Julia Zorn
F 9 Maritta Becker
D 10 Anja Weisser
F 12 Susann Götz
F 13 Kerstin Spielberger
F 15 Andrea Lanzl
F 17 Sara Seiler
F 18 Susanne Fellner
F 19 Marie Delarbre
D 20 Daria Gleissner
D 21 Ronja Richter
D 23 Tanja Eisenschmid
F 24 Lisa Schuster
F 25 Franziska Busch
F 26 Monika Bittner


Trainerstab: Peter Kathan (Coach), Benjamin Hinterstocker (Assistant Coach), Peter Gemsjäger (General Manager), Josef Kotz (Equipment Manager), Florian Straube (Doctor), Norbert Grundmann (Physiotherapist)
Kapitänin: Susann Götz


 

  (Bild: Stephan Zorn / eishockey-online.com)

  Spielszene aus dem Spiel Tschechei gegen Deuschland. Deutschland gewann 6-3.

 

 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online