2006 Div. I Amiens (FRA)

Die 70. IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft fand in Riga (LAT) vom 5. - 21. Mai 2006 statt. Es nahmen insgesamt 16 Mannschaften daran teil.
Weltmeister wurde Schweden. Silber ging an die Tschechei, Bronze an Finnland. Absteiger in die Division I waren die Teams aus Kasachstan und Slowenien.

 

Die IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe A fand in Amiens (FRA) vom 24. - 30. April 2006 statt. Es nahmen insgesamt 6 Mannschaften daran teil.

 

Die sechs Mannschaften der Division I, Gruppe A spielten im Modus jeder-gegen-jeden den Aufstieger in die IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2007 in Russland und den Absteiger in die Division II 2007 in Kroatien aus.

 

Deutschland gewann die Division I, Gruppe A und stieg wieder in IIHF-Eishockey-Weltmeisterschaft 2007 auf. Das Team aus Israel stieg in die Division II 2007 ab.

 



 

Division I
Gruppe A
Deutschland Israel
Frankreich Japan
Großbritannien Ungarn



Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 2006

24.04.2006 Israel Deutschland
Tore: 0:1 Goc 2., 0:2 Boos 5.,
0:3 Bader 6., 0:4 Gawlik 8.,
0:5 Gawlik 12., 0:6 Kreutzer 15.,
0:7 Bader 24., 0:8 Barta 25.,
0:9 Sturm 37., 2:10 Sturm 51.,
2:11 Fical 52.
2:11 (0:6, 0:3, 2:2)
25.04.2006 Deutschland
Tore: 1:0 Renz 9., 2:0 Stum 36.,
3:0 Ustorf 44., 4:0 Goc 51.
Japan 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
27.04.2006 Deutschland
Tore: 1:0 Goc 3., 2:0 Gogulla 10.,
3:0 Goc 12.,
4:0 Kreutzer 19., 5:0 Gawlik 39.,
6:0 Ullmann 41.,
7:0 Schütz 47., 8:0 Schütz 53.
Großbritannien 8:0 (4:0, 1:0, 3:0)
29.04.2006 Ungarn Deutschland
Tore: 1:1 Barta 31., 2:2 Boos 39.,
2:3 Felski 46.,
2:4 Seidenberg 50.,
2:5 Seidenberg 55.,
2:6 Ancicka 55.
2:6 (1:0, 1:2, 0:4)
30.04.2006 Deutschland
Tore: 1:0 Goc 10., 2:0 Goc 12., 3:0 Ancicka 28.,
4:0 Barta 34., 5:0 Sturm 37.
Frankreich 5:0 (2:0, 3:0, 0:0)

 

Abschlusstabelle Division I Gruppe A

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
1 Deutschland 5 5 0 0 34:4 +30 10:0
2 Frankreich 5 3 1 1 17:9 +8 7:3
3 Japan 5 3 0 2 18:14 +4 6:4
4 Ungarn 5 2 1 2 20:18 +2 5:5
5 Großbritannien 5 1 0 4 17:17 +0 2:8
6 Israel 5 0 0 5 3:47 -44 0:10



 

Kader Deutsche Eishockey Nationalmannschaft 2006

Pos. Nr. Name
T 40 Thomas Greiss
T 80 Robert Müller
D 5 Michael Bakos
D 7 Sascha Goc
D 16 Stefan Ustorf
D 26 Daniel Kreutzer
D 27 Martin Ancicka
D 31 Andreas Renz
D 45 Anton Bader
D 48 Frank Hördler
F 11 Sven Felski
F 12 Yannic Seidenberg
F 15 Felix Schütz
F 19 Marco Sturm
F 29 Alexander Barta
F 46 Florian Busch
F 47 Christoph Ullmann
F 52 Alexander Sulzer
F 61 Christoph Gawlik
F 72 Petr Fical
F 73 Tino Boos
F 87 Philip Gogulla


Trainerstab: Uwe Krupp (Coach), Klaus Merk (Assistant Coach), Ernst Höfner (Assistant Coach), Franz Reindl (General Manager), Dieter Maier (Equipment Manager), Hans-Peter Helmer (Equipment Manager), Hans-Georg Bader (Physiotherapist), Martin Abraham (Physiotherapist), Dr. Andreas Gröger (Doctor), Alexandra Heinze (Media Officer), Carlos Vogel (Team Staff)
Captain: Stefan Ustorf (C), Petr Fical (A), Marco Sturm (A)


 

   Spielszene aus dem Spiel Frankreich gegen Deutschland vom 30.04.2006. Deutschland gewann 5-0.


 Video der Deutschen Nationalmannschaft 2006

 

 

 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online