1913 EM München (GER)

Die 4. Eishockey Europameisterschaft wurde 1913 in München (GER) vom 25. - 27. Januar 1913 ausgetragen.

Es nahmen insgesamt 4 Mannschaften daran teil. Neben den Teams aus Deutschland, Österreich und Böhmen (CZE) nahm das Team aus Belgien wieder an dem Turnier teil.

Es wurde im Modus jeder-gegen-jeden die Schlussplatzierungen ausgespielt. Die Spielzeit betrug 2 x 20 Minuten. 

Das Team aus Belgien wurde Europameister. Silber ging an das Team aus Böhmen (CZE) und Bronze sicherte sich Deutschland.

 




Spiele der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1913

 

25.01.1913 Deutschland Österreich 14:4
26.01.1913 Deutschland Böhmen (CZE) 2:4
27.01.1913 Deutschland Belgien 5:8

Abschlusstabelle

PlMannschaftSpSUNToreDiffPkt.
1 Belgien 3 2 1 0 25:10 +15 5:1
2 Böhmen (CZE) 3 2 1 0 15:6 +9 5:1
3 Deutschland 3 1 0 2 21:16 +5 2:4
4 Österreich 3 0 0 3 5:34 -29 0:6


Torschützen der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft 1913

Franz Lange 4 T., Alfred Steinke 4 T., F. Rau 3 T., Bruno Grauel 3 T., Paul Martin 2 T., M. Schmidt 2 T., Walter Sachs 2 T., Erich Wahrmut 1 T.

 



Kader Deutsche Eishockey Nationalmannschaft 1913


Pos. Name
T Hans Schmidt
D Walter Sachs
D Erich Wahrmut
D E. Rau
D Alfred Steinke
F Franz Lange
F F. Rau
F Bruno Grauel
F Paul Martin
F H. Schmidt


Head-Coach: Alfred Steinke (Spielertrainer)
Captian: Alfred Steinke


 

 Eishockey in Deutschland

Deutscher Eishockey Bund
(ab 1963 - bis 1962 DEV)

DEB Logo

IIHF Mitglied seit 11.09.1909

1. EM-Teilnahme: 1910
1. WM-Teilnahme: 1930
1. Olympischen Spiele: 1928

Medailliengewinne
EM: 2x Gold, 4x Silber, 7x Bronze
WM: 2x Silber, 2x Bronze
Olympia: 2x Bronze

Rekordnationalspieler
Bundestrainer: Marco Sturm

Gäste online

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online